Mannheim: Stadt prüft den Vorwurf rassistischer Äußerungen eines Erziehers

Die Stadt Mannheim prüft derzeit den Vorwurf rassistischer Äußerungen eines Erziehers in einem städtischen Kindergarten. Eltern hatten sich angeblich über den Mann beschwert. Wie es heißt soll er im Kinderhaus Friedrich-Ebert tätig sein. In einem offenen Brief an die Medien äußerte die Gruppe „Antifaschister Kommunalkampf“ zudem den Verdacht , dass der Erzieher Hooligan in der Fanszene des SV Waldhof Mannheim und Anhänger der rechtsextremistischen Partei NPD sei. Außerdem sei er an verschiedenen gewalttätigen, rassistischen Ausschreitungen beteiligt gewesen.