Mannheim: Stadt soll „Sicherer Hafen“ werden – Hilfe für Flüchtlinge aus Seenot

Insgesamt 27 Mannheimer Institutionen und Organisationen haben sich der bundesweiten Kampagne „Sicherer Hafen“ angeschlossen. Darunter sind Kirchen, Gewerkschaften, das Nationaltheater und die Abendakademie. In einer Erklärung fordern sie den Mannheimer Gemeinderat auf, aus Seenot gerettete Flüchtlinge in der Stadt aufzunehmen. Das gab die Initiative heute auf dem Schiff der Evangelischen Kirche im Mannheimer Hafen bekannt. An der Kampagne „Sicherer Hafen“ nehmen bisher rund 50 deutsche Städte teil, darunter auch Heidelberg. feh