Mannheim: Stadt wächst bis 2038 um 23 300 Bürger

Die Stadt Mannheim geht davon aus, dass in 20 Jahren 340 000 Menschen in der Stadt leben. Das wären nach städtischen Berechnungen 23 300 Bürger mehr als heute. Maßgeblich für diese Entwicklung sei die hohe Zahl an Zuzügen nach Mannheim. Das liege den Angaben zufolge am Bau neuer Stadtquartiere auf Konversionsgelände, insbesondere Franklin und Spinelli. Den Prognosen zufolge ist in den Stadtteilen Käfertal, Luzenberg und Waldhof mit starkem Bevölkerungszuwachs zu rechnen. In Vogelstang und Friedrichsfeld sei die Entwicklung dagegen rückläufig. (mho)