Mannheim: Straßenbahn erfasst Fußgänger

Schwere, aber nicht lebensgefährliche, Verletzungen zog sich nach Polizeiangaben ein Fußgänger in Mannheim zu, als er die Straßenbahnschienen überqueren wollte und von einer Tram erfasst wurde. Wie es heisst, habe der 42jährige gegen 15 Uhr in Höhe der Haltestelle Bonifatiuskirche / Grenadierstraße den Gleisbereich im Bereich der dortigen Fußgängerfurt trotz gelbem Blinklicht betreten. Er sei von einer in Richtung Innenstadt fahrenden Straßenbahn der Linie 5 erfasst und verletzt worden. Die Friedrich-Ebert-Straße war in beiden Richtungen bis gegen 15.40 Uhr nur einspurig  befahrbar. Es kam zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen. (mho)