Mannheim: Streit endet mit Brecheisen, Schreckschüssen und Trommelfellriss

Ein Streit zwischen Vater und Sohn ist in Mannheim mit einem gerissenen Trommelfell zu Ende gegangen. Nach Angaben der Polizei waren der 54-Jährige und sein 26 Jahre alter Sohn am Freitag am frühen Morgen aneinandergeraten. Im Laufe der Auseinandersetzung ging der 26-Jährige demnach mit einem Brecheisen auf seinen Vater los. Der konnte es ihm zwar abnehmen, doch auch das brachte ihm nichts: Der Sohn zog eine Schreckschusswaffe aus der Jacke und schoss mehrmals Richtung Kopf seines Vaters. Der erlitt dadurch einen Trommelfellriss und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei könnte der junge Mann unter Drogen gestanden haben. Das Ergebnis einer Blutprobe lag zunächst aber nicht vor. (lsw/mj)