Mannheim: Streit um Mineralfaser-Firma

Die geplante Ansiedlung einer Mineralfaser-Recycling-Firma im Mannheimer Rheinau-Hafen sorgt für Aufregung. Bei der Stadtverwaltung geht man Medienberichten zu Folge dem Verdacht nach, dass es sich bei dem Werk um den Nachfolger des vor einem Jahr in Braunfels-Tiefenbach geschlossenen „Risikobetriebs“ Woolrec handeln könnte. In der Produktion soll es wiederholt zu Schadstoffbelastungen der Umgebung und beim Endprodukt gekommen sein. Die Gemeinderatsfraktion Bündnis90/Die Grünen fordert die Stadt auf, der Firma die Genehmigung der Produktion zu verweigern.