Mannheim: Streit zweier Familien artet in üble Handgreiflichkeiten aus

Einen schlagkräftigen Streit haben sich Mitglieder zweier Familien in Mannheim geliefert. Der Hauptakteur, ein 32 Jahre alter betrunkener Mann, wurde festgenommen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Streit im Stadtteil Käfertal hatte am Vorabend mit Handgreiflichkeiten begonnen. Der 32-Jährige schlug den Ermittlungen zufolge einem 52 Jahre alten Mann einen Metallstuhl auf den Kopf. Dann schlug er auf zwei Frauen ein, die dem Verletzten zu Hilfe kamen. Schließlich mischte sich die Mutter des 32-Jährigen ebenfalls mit Schlägen in die Auseinandersetzung ein. Der aggressive Hauptakteur habe die angerückten Polizisten bedroht und beleidigt und das auch auf dem Revier fortgesetzt. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt. Zum Grund der Auseinandersetzung gab es keine Angaben. (mho/dpa)