Mannheim/Stuttgart: Etliche Fahrer betrunken mit E-Scooter unterwegs

Die Polizei hat in Stuttgart und Mannheim mehrere betrunkene E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr gezogen.
So haben die Beamten in der Landeshauptstadt in den vergangenen Tagen 26 E-Scooter-Fahrer kontrolliert, die allesamt unter Einfluss von Alkohol standen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Demnach soll beispielsweise ein 20 Jahre alter Mann am Samstag mit 2,5 Promille Alkohol in Stuttgart unterwegs gewesen sein. In Mannheim kontrollierten Beamte unter anderem zwei Männer, die gemeinsam auf einem E-Scooter fuhren. Ein Alkoholtest bei dem 35 Jahre alten Fahrer, der auf dem Roller vorne gestanden habe, ergab demnach einen Wert von über 1,2 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe
entnommen. Wie gegen ihn, so ermitteln die Beamten in der Stadt am Rhein gegen mehrere andere E-Roller-Fahrer wegen der Verkehrsteilnahme mit einem Kraftfahrzeug unter Alkoholeinfluss. dpa/feh