Mannheim: TV Käfertal verpaßt Sensation – Vizemeister in der Halle – Viel Lob

Der TV Käfertal wandelt auf den Spuren der Deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei Olympia: Erst im Finale unterlagen die Mannheimer dem haushohen Favoriten und scheiterten damit nicht an Gold, sondern gewannen Silber. Beim vom TV Käfertal ausgericheten Endrundenturnier um die Deutsche Hallen-Meisterschaft im Faustball unterlagen die Gastgeber am Ende von zwei furiosen Tagen dem Serienmeister VfK Berlin mit 1:3. Lange Zeit hielt das Team um Kapitän Dominik Mondl gut mit, aber unterm Strich waren die Spieler von der Spree einen Tick cleverer. Die Käfertaler hatten am Samstag beide Gruppenbegegnungen gewonnen (am Start war ein Feld aus sechs Teams in zwei Gruppen) und am Sonntagvormittag dann auch noch das Halbfinale. Für die Organisation der Endrunde in der an beiden Tagen bestens besuchten GBG-Halle ernteten die Mannheimer viel Lob. (wg/nl)