Mannheim: Über 1.000 Kilo zu viel auf der Waage

Im wahrsten Wortsinn schwerwiegende Konsequenzen hatte eine Polizeikontrolle in Mannheim für einen LKW-Fahrer. Bereits am Freitag fiel den Beamten der Kühllaster auf, weil die Hinterachse durchhing. Der Wagen brachte über 4.600 Kilogramm auf die Waage, das sind rund 1.100 Kilogramm mehr als zugelassen. Bei der weiteren Kontrolle bemerkten die
Beamten, dass in dem Fahrzeug neben italienischen Gastronomieartikeln auch Lebensmittel, die gekühlt werden mussten, geladen waren. Die erforderliche Kühlanlage war jedoch ausgefallen und diese Lebensmittel durften so nicht mehr in den Verkauf gelangen. Die Gastroprodukte wurden umgeladen, die Lebensmittel mussten allerdings vernichtet werden, da die Kühlkette unterbrochen war. /nih