Mannheim: Unbekannter bedroht Spaziergänger mit Waffe

Ein 50-jähriger Mann wurde am Freitagmittag im Kloppenheimer Feld in Mannheim von einem unbekannten Mann mit einer Schusswaffe bedroht. Das teilte die Polizei heute mit. Der 50-Jährige sei gegen 13 Uhr im Bösfeld unterwegs gewesen, als er auf einen unbekannten Mann traf, der unvermittelt eine Schusswaffe gegen den Spaziergänger richtete. Auf sein Verhalten angesprochen, habe der Unbekannte entgegnet, er dürfe das, weil er im Besitz eines kleinen Waffenscheins´sei. Er habe dem Geschädigten daraufhin ein amtliches Dokument gezeigt und sei in Richtung des Stadtteils Hochstätt weggegangen. (mho)