Mannheim: Mehrere Autos auf Drogen gerammt

Auf Drogen war ein 35-jähriger Mann gestern mit seinem Opel im Mannheimer Stadtteil Sandhofen unterwegs und er verursachte prompt einen Unfall mit einem Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. Zunächst streifte er an einer Kreuzung das Taxi eines 49-Jährigen und setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. An der nächsten Kreuzung streifte er zwei verkehrsbedingt wartende PKW, bevor er schließlich zwischen zwei weiteren Autos einige Meter weiter zum Stehen kam. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten drogentypische Verhaltensweisen fest. Ein Test auf dem Revier reagierte positiv auf Amphetamine. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden einbehalten. (mj)