Mannheim: Untersuchungshaft gegen 14-Jährigen mit vier Identitäten erlassen

Weil er auf frischer Tat von Zivilbeamten bei einem versuchten Diebstahl erwischt wurde, hat die Staatsanwaltschaft Mannheim Untersuchungshaft gegen einen 14-jährigen Marokkaner erlassen. Der Jugendliche wollte im Mannheimer Q1 einen Rucksack vom Gepäckträger eines 53-jährigen Fahrradfahrers klauen. Der 14-Jährige setzte sich bei der Festnahme heftig zur Wehr und verletzte einen der Beamten leicht. Außerdem wird dem Jugendlichen zur Last gelegt, schon zuvor Diebstähle aus Fahrradkörben begangen, Kleidung gestohlen und Betäubungsmittel besessen zu haben. Gegen den 14-Jährigen, von dem den Behörden drei weitere Identitäten vorliegen, wurde am Mittwochnachmittag Haftbefehl wegen akuter Fluchtgefahr erlassen. (mj)