Mannheim: Untersuchungshaft gegen mutmaßlichen Messerstecher angeordnet

Wegen versuchten Totschlags hat die Mannheimer Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen einen 41-jährigen Mann erlassen. Wie es in der gemeinsamen Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft heißt, soll er am Sonntagabend im Stadtteil Neckarstadt-West im Laufe eines Streits zwei Mal mit einem Messer auf einen 26-jährigen eingestochen haben. Der junge Mann kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Beschuldigte wurde unmittelbar nach der Tat in seiner Wohnung vorläufig festgenommen. (mj/ots)