Mannheim: Urteil im Millionen-Betrugsprozess

Im Mannheimer Gerichtsprozess um den Millionenbetrug an Senioren fiel heute das Urteil. Demnach müssen die beiden 53 und 58 Jahre alten Männer für mehrere Jahre ins Gefängnis. Laut Gericht wird ihnen vorgeworfen, falsche standardisierte Gewinnmitteilungen vor allem an ältere Menschen versendet zu haben. Über teure Telefonkosten entstand den Opfern daraufhin ein Schaden in Höhe von insgesamt rund 5,4 Millionen Euro. Die Angeklagten legten umfangreiche Geständnisse ab. (aha)