Mannheim: Verhandlungen zwischen Land und Kommunen „ausgesprochen zäh“

© Stadt Mannheim

Die laufenden Finanzverhandlungen zwischen Land und Kommunen gestalten sich aus Sicht des Städtetags ausgesprochen zäh. Insbesondere bei der Finanzierung der besseren Integration behinderter Menschen ist man noch meilenweit auseinander, sagte Städtetagspräsident Dr. Peter Kurz der DPA. Eigentlich sollten die Gespräche zwischen den Spitzen der Kommunalverbände und Finanzministerin Edith Sitzmann noch vor der Sommerpause zu einem Ergebnis kommen, es gebe aber noch etliche Knackpunkte, so Kurz. Dazu gehörten auch die Kosten für die Unterbringung geduldeter Flüchtlingen und die Kindergartenförderung. Im Finanzministerium hofft man weiter auf eine Einigung bis zur Sommerpause, teilte ein Sprecher mit. /nih