Mannheim: Video-Überwachung jetzt auch in Breiter Straße und am Marktplatz

Die Video-Überwachung in der Mannheimer Innenstadt wird planmäßig ausgebaut. Nachdem vor sechs Monaten die ersten Kameras auf dem Alten Messplatz, am Paradeplatz und Bahnhofsvorplatz scharf geschaltet wurden, gehen jetzt auch Geräte in der Breiten Straße und auf dem Marktplatz in Betrieb. Sie werden am kommenden Dienstag, 30. April, eingeschaltet. Nach Angaben der Stadt sollen damit die Kriminalitätszahlen reduziert und das Sicherheitsempfinden der Bürger gestärkt werden. An allen fünf Brennpunkten sind insgesamt 20 Kameras installiert. Bis Ende Juni soll die Videoüberwachung auch im Bereich zwischen Marktplatz und Neckartor starten. Eine Entscheidung, ob auch der Plankenkopf videoüberwacht wird, ist noch nicht gefallen. (mho)