Mannheim: Vergewaltigung und Menschenhandel – drei Männer und eine Frau angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat Anklage gegen vier Männer erhoben. Laut einer Mitteilung beschuldigt sie einen Deutschen unter anderem der Vergewaltigung, schweren Zwangsprostitution und des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern. Drei Rumänen legt sie unter anderem schweren Menschenhandel zur Last. Alle Beschuldigten befinden sich in Untersuchungshaft.  Der Deutsche soll mithilfe von Komplizen den Transport einer damals 15-Jährigen aus Rumänien nach Deutschland veranlasst und diese sexuell missbraucht haben. Laut Anklage hat er via Facebook außerdem den sexuellen Missbrauch einer damals Fünfjährigen in Rumänien veranlasst und Videos vom Missbrauch gekauft. Auch in anderen Fällen hat er demnach Kinderpornografie gekauft. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft haben die rumänischen Angeklagten für Geld eine damals 14-Jährige aus Rumänien nach Mannheim gebracht und dem deutschen Angeklagten zur sexuellen Ausbeutung übergeben. Der soll das Mädchen vergewaltigt haben.(mf/lsw)