Mannheim: Vier Strafanzeigen auf einen Streich

Viel Papierkram für die Polizei: Ihr ging in der Nacht in Mannheim-Käfertal ein 31-jähriger Mann ins Netz, der sich gleich für mehrere Straftaten qualifiziert hatte. Zunächst wollten die Beamten ihn nur in seinem Auto kontrollieren. Der Mann fuhr aber weiter und hielt direkt vor dem Polizeirevier. Dort stieg er aus und sagte den Beamten, dass er längt keinen Führerschein mehr besitze. Während der Unterhaltung kam den Polizisten noch ein weiterer Verdacht: Sie ließen den Mann auf Drogenkonsum checken – positiv.

Und damit nicht genug: Im Wagen und in der Wohnung des 31-Jährigen fanden sie weitere Drogen und illegale Substanzen sowie einen nicht zugelassenen Elektroschocker. Außerdem trug der Mann einen Schlagring bei sich. Die Strafanzeigen lauten nun auf Fahren ohne Führerschein, Fahren unter Drogeneinfluss, unerlaubter Waffen- und Drogenbesitz sowie Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz. (rk)