Mannheim-Vogelstang: 23-Jähriger auf der Straße zusammengeschlagen

Ein 23-jähriger Mann ist am frühen Sonntagmorgen im Stadtteil Vogelstang von mehreren Tätern zusammengeschlagen worden. Die Unbekannten hätten kurz nach Mitternacht im Potsdamer Weg mit einem Gegenstand auf den 23-Jährigen eingeschlagen und nach ihm getreten, so die Polizei. Der junge Mann erlitt mehrere stark blutende Verletzungen am Kopf. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Vogelstangsee. Ihr Opfer wurde vor Ort von einem Notarzt behandelt und dann in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Ermittlungen ergaben, dass der 23-Jährige bereits vorher in einer Straßenbahn der Linie 7 von den Unbekannten geschlagen und beleidigt worden war. Nachdem er die Bahn verlassen hatte, folgte ihm die Gruppe weiter.

Eine Personenbeschreibung der Tätergruppe gibt es bislang nicht. Zeugenaussagen zufolge soll es sich jedoch um Jugendliche handeln, die im Bereich Vogelstang und Im Rott wohnen.

Zeugen, die die beiden Verfälle beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier MA-Käfertal, Tel.: 0621/71849-0 zu melden. (rk/Quelle: Polizei Mannheim)