Mannheim: Volkswagen-Stiftung fördert Europa-Forscher mit einer Million Euro

Für ein europapolitisches Forschungsprojekt erhält die Universität Mannheim fast eine Million Euro von der Volkswagen-Stiftung. Im Fokus steht die Frage, wie politische Eliten über Verteidigungsstrategien und Sicherheitspolitik in Europa denken. Untersucht werden mögliche gemeinsamen Militäraktivitäten bis hin zu einer europäischen Armee. An dem Projekt sind Forscher aus sieben europäischen Länder beteiligt. Um die Fördermittel hatten sich den Angaben zufolge 138 geistes- oder gesellschaftswissenschaftliche Forschergruppen beworben, sieben bekamen den Zuschlag. Insgesamt stellt die Volkswagenstiftung 6,5 Millionen Euro zur Verfügung.(mf)