Mannheim: Warmer Winter schlägt sich in MVV Bilanz nieder

Der milde Winter hat Spuren in der Bilanz des Mannheimer Energieunternehmens MVV Energie hinterlassen. Nach Unternehmensangaben ging der Umsatz von Oktober bis Ende März im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent auf 2,1 Milliarden Euro zurück. Das bereinigte operative Ergebnis verringerte sich um 14 Prozent auf 154 Millionen Euro. Die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr wurde dennoch bestätigt. Man gehe davon aus, dass das  Adjusted EBIT für das Gesamtjahr zwischen 170 und 185 Millionen Euro liegen werde. Aufgrund des bisherigen Witterungsverlaufs allerdings eher im im unteren Drittel dieser Bandbreite, heißt es weiter. (mpf)