Mannheim: Wasserturmanlage wird stärker überwacht – Private Sicherheitskräfte unterstützen Kommunalen Ordnungsdienst

Die Stadt Mannheim verstärkt die Überwachung der Wasserturmanlage. Dabei wird der kommunale Ordnungsdienst wie im Vorjahr von privaten Security-Kräften unterstützt. Sie sind den Angaben zufolge nur am Wochenende im Einsatz und sollen auf die aktuellen Corona-Regelungen hinweisen. Außerdem monieren sie Verstöße gegen die städtische Polizeiverordnung, etwa das Betreten der Rasen- und Wasserflächen oder das Grillen. Hoheitliche Befugnisse habe der private Sicherheitsdienst nicht. Falls ein Bußgeld verhängt werden müsse, werde der städtische Ordnungsdienst hinzugezogen. (mho)