Mannheim: Auch NDR2 lässt die Söhne fallen

NDR 2 sagt die Präsentation des diesjährigen Plaza-Festivals in Hannover wegen der Teilnahme der Söhne Mannheims ab. Zuvor hatte der Sender das Festival 17 Jahre lang präsentiert. Man habe sich die Entscheidung deswegen nicht leicht gemacht, teilt NDR 2 auf seiner Homepage mit. „Einige Textpassagen des Songs „Marionetten“ aus dem neuen Album der Söhne Mannheims passen einfach nicht zu NDR 2. Die Erklärungen der Band haben uns nicht überzeugt“, heißt es weiter. Neben der Präsentation verzichtet der Sender auch auf die Moderation des Festivals. Bereits vor zwei Tage hatte Radio Bremen Vier die Kooperation mit den Söhnen Mannheims für ein Konzert am 13. Mai abgesagt, unter anderem weil mit dem Song „Marionetten“ Verschörungstheorien befeuert würden. Nach einem Gespräch mit Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz am Montagabend hatten die Söhne Mannheims gestern eine Erklärung veröffentlicht, in der sie sich unter anderem für die Werte der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit aussprachen und von einer antistaatlichen Interpretation ihres Songs distanzierten. (mj)