Mannheim: Wirtschaft unterstützt Nachtbürgermeister

Die Wirtschaft in Mannheim will den künftigen Nachtbürgermeister in der Quadratestadt unterstützen. Wenn er zum
Ausgleich der Interessen beitrage, sei das gut für ein vielseitiges kulturelles Angebot, heißt es bei der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar. Dieses sei wiederum ein wichtiger Wirtschafts- und Standortfaktor. Ein guter Mix an Clubs, Bars und anderen Veranstaltungsstätten trage zur Attraktivität einer Kommune für Fachkräfte bei. In Mannheim gibt es laut IHK rund 120 Clubs und Bars. Der Nachtbürgermeister könne vermitteln zwischen Gewerbetreibenden eines Stadtviertels, den Gastronomen und Veranstaltern sowie den Gästen, meint die IHK. Hinzu komme, dass die gesetzlichen Auflagen etwa für Konzertveranstalter und Vergnügungsstätten umfangreich und häufig bürokratisch seien. Diesen Aufwand könnten kleinere Betriebe oft gar nicht stemmen. (dpa/sab)