Mannheim: Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus steigt auf 218 – Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die Corona-Verordnung veröffentlicht

In Mannheim ist aktuell bei 218 Menschen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. Am Samstag erhöhte sich die Zahl um 15, am Sonntag um sieben. Die „weit überwiegende“ Zahl der Infizierten zeige milde Krankheitsanzeichen und könne in häuslicher Quarantäne verbleiben. Bislang sind in Mannheim 34 Personen genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei Ihnen aufgehoben.

Unterdessen verweist die Stadt Mannheim auf den von der Landesregierung veröffentlichten Bußgeldkatalog, der bei Verstößen gegen die Corona-Verordnung gilt. Bei Aufenthalt im öffentlichen Raum mit mehr als zwei Personen können die kommunalen Ortspolizeibehörden ein Bußgeld von 100 bis 1.000 Euro pro Person verhängen. Wer eine eigentlich geschlossene Einrichtung wie beispielsweise einen Frisörsalon, eine Bar oder einen Club weiterbetreibt, muss 2.500 bis 5.000 Euro bezahlen. Personen, die eine für den Besucherverkehr geschlossene Einrichtung wie beispielsweise ein Krankenhaus oder Pflegeheim betreten, riskieren ein Bußgeld von 250 bis 1.500 Euro. Bei wiederholten Verstößen stehen Bußgelder bis zu 25.000 Euro im Raum.

Mehr zum Bußgeldkatalog hat die Landesregierung unter diesem Link veröffentlicht.