Mannheim: Zu hohe Inzidenzwerte – Ausstellungseröffnung in den rem muss verschoben werden

Die Corona-Pandemie macht der Ausstellungsplanung der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen einen Strich durch die Rechnung. Wie die rem mitteilen, kann die Sonderausstellung „Eiszeit-Safari“ wegen der anhaltend hohen Infektionszahlen nicht am 18. April eröffnet werden. Nach monatelanger Vorbereitung sei die Zeitreise in die Welt vor 40 000 Jahren mit mehr als 100 Exponaten startklar. Die Eröffnung soll laut Museum erfolgen, sobald es die Inzidenzwerte in der Stadt zulassen. Sie ist bis zum 13. Februar 2022 geplant. (mho)