© Stadt Mannheim

Mannheim: Zusammenarbeit mit Hebron für Existenzgründer

Um gemeinsam Existenzgründer besser zu fördern, arbeitet die Stadt Mannheim künftig mit der palästinensischen Stadt Hebron zusammen. Im Rahmen des Projekts wird in Hebron ein „Co-Working-Lab“ eingerichtet, eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten beide Stadt-Oberhäupter in Mannheim. Das Hebron Mannheim Co-Working Lab soll über insgesamt 20 moderne Arbeitsplätze verfügen, die insbesondere für IT-Startups vorgesehen sind. Die Zusammenarbeit läuft noch bis Ende 2019 und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung mit rund 210.000 Euro gefördert. /nih