Mannheim: Zwei Personen wegen Rezeptfälschung in Untersuchungshaft

Ein 29-Jähriger und eine 40-Jährige sollen laut Staatsanwaltschaft mehrmals gefälschte Rezepte in Apotheken in Mannheim vorgelegt haben. Zwischen Mitte 2018 und vergangenem Freitag war es den Beschuldigten drei Mal gelungen, das Medikament „Temazep“ zu erhalten, das als Schlafmittel eingesetzt wird. In 13 weiteren Fällen wurden sie abgewiesen. Die beiden wurden am 22. Februar in der Mannheimer Innenstadt festgenommen und befinden sich in Untersuchungshaft. (mj)