Mannheim: Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Rheinau

Bei einem Unfall auf der Mannheimer Rheinau wurden zwei Personen schwer verletzt. Nach Polizeiangaben missachtete ein 70 Jahre alter Mann gestern Abend in Höhe der B38a eine rote Ampel und prallte mit seinem Auto in den Wagen einer entgegenkommenden 19-Jährigen. Beide Fahrer kamen schwer verletzt ins Krankenhaus, an den Autos entstand Totalschaden. Die Polizei gibt den Gesamtschaden mit rund 13.000 Euro an, die Casterfeldstraße stadteinwärts war für rund zweieinhalb Stunden voll gesperrt. /nih