Mannheim: Zweiter Verdächtiger nach Gewalttat in Haft

Gut zwei Monate nach einem brutalen Angriff auf einen 33 Jahre alten Mann in Mannheim sitzt ein zweiter Verdächtiger in Haft. Der 34-Jährige sei am Donnerstag festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Mannheim mit. Ein 27-Jähriger war bereits zwei Tage nach der Tat vom 13. November gefasst worden. Beide sollen das Opfer am späten Abend in der Mannheimer Gartenstadt zusammengeschlagen und getreten haben. Der Mann habe schwere Verletzungen am Kopf, im Gesicht und am Arm erlitten. Grund für den Angriff sollen Beziehungsstreitigkeiten gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Verdächtigen versuchten Totschlag vor. (mho/dpa)