Mannheim: BBT-Gruppe neuer Gesellschafter für Theresienkrankenhaus und St. Hedwig-Klinik

Das Mannheimer Theresienkrankenhaus und die St. Hedwig-Klinik bekommen einen neuen Gesellschafter. Wie der Freiburger Orden der barmherzigen Schwestern mitteilte, übernimmt demnach die Barmherzige Brüder Trier gGmbH (BBT-Gruppe) zum 1. Januar 2019 die beiden Krankenhäuser. Aus diesem Grund wurde bereits zum 1. Juli 2018 ein Geschäftsbesorgungsvertrag zwischen den Beteiligten geschlossen, in dessen Rahmen die BBT-Gruppe bis Ende des Jahres in aktuelle Planungen und Entscheidungsprozesse einbezogen wird. Der Orden der barmherzigen Schwestern hatte bereits im letzten Jahr angekündigt, die Verantwortung für die beiden Mannheimer Kliniken an einen anderen Gesellschafter übergeben zu wollen. Daraufhin fanden 2017 Gespräche mit der BBT-Gruppe statt. Das Unternehmen ist ein christlicher Träger von rund 80 Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen und beschäftigt eigenen Angaben zufolge 11.000 Mitarbeiter. (sab)