Mannheimer HC: Knapp am Hallentitel vorbei

Die Herren des Mannheimer HC haben das Finale um die Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft in Mülheim unglücklich verloren. Rot-Weiss Köln siegte nach Penaltyschiessen mit 4:3. Bis kurz vor Ende sah Mannheim wie der Sieger aus. Aber durch eine umstrittene Strafecke konnte Köln 30 Sekunden vor der Schlusssirene ausgleichen. Eine überragende Leistung des MHC wurde nicht gekrönt. Kleiner Trost: MHC-Stürmer Fabian Pehlke, der beide Tore für Mannheim im Finale erzielte, wurde zum besten Spieler des Wochenendes gewählt.

Die Höhepunkte des Spiels sehen Sie heute Abend um 23 Uhr in Sport Extra. (NL/WG)