Mannheim/Frankfurt: Drogen-Dealer vor Gericht

Weil sie mehrere Kilo Kokain aus Mexiko und Kolumbien nach Deutschland geschmuggelt haben sollen, stehen vier Männer seit Dienstag in Mannheim vor Gericht. Sie sollen zu einer Bande gehören. Den Angeklagten wird nach Angaben eines Justizsprechers vorgeworfen, das Rauschgift seit 2014 beschafft, mit Kurieren transportiert und verkauft zu haben. Das Urteil könnte am 4. September gesprochen werden. Bis dahin sind vier weitere Verhandlungstermine angesetzt. Obwohl die Drogengeschäfte vorwiegend im Frankfurter Raum abgewickelt wurden, ist das Landgericht Mannheim zuständig, weil zwei der Angeklagten hier festgenommen wurden.(mho/dpa)