Mannheim/Heidelberg: Zwei Einbrecherbanden gefasst

Ein Doppelschlag gegen professionelle Einbrecher gelang der Polizei. Zwei mutmaßlichen Banden aus Südosteuropa werden mindestens 74 Wohnungseinbrüche in Mannheim, Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis  zur Last gelegt.
Eine vierköpfigen Bande aus Rumänien soll von Mannheim aus agiert haben. Seit Anfang Oktober häuften sich Einbrüche, bei denen die Täter an Fenstern bzw. Terrassentüren sogenannte „Spannungsbrüche“ verursachten.
Ein weiteres Einbrecherquartett aus Südosteuropa soll eingebrochen sein, indem die Täter Löcher in Fenster oder Türrahmen bohrten und mit einem Draht den Griff entriegelten.

Alle acht verdächtigten Männer sitzen in Untersuchungshaft.(mf)