Mannheim/Horb: Reaktionen auf OB-Kandidat der CDU

Auf große Überraschung stieß der Schritt von Peter Rosenberger, für die Mannheimer CDU als OB-Kandidat ins Rennen zu gehen. Der 42jährige ist Oberbürgermeister in Horb am Neckar. In der 25.000-Einwohner-Stadt war offensichtlich niemand in die Pläne eingeweiht. Wie der „Schwarzwälder Bote“ berichtet, waren selbst CDU-Parteifreunde nicht informiert. Erste Reaktionen in Horb reichten von Verständnis, dass Rosenberger in seiner Heimatstadt Mannheim antritt, bis zu Zweifeln am Wahl-Erfolg. Rosenberger stellt sich heute abend im CDU-Kreisvorstand in Mannheim vor und wird morgen in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit präsentiert. (mho)