Mannheim/Obrigheim: Prozessbeginn am VGH wegen AKW-Rückbaus

Der Rückbau des Atomkraftwerkes Obrigheim (Neckar-Odenwald-Kreis) läuft direkt vor ihrer Haustür: Vier Bürger sind aus Sorge um ihre Gesundheit und Sicherheit vor Gericht gezogen. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) in Mannheim behandelt von Dienstag (10.15 Uhr) an ihre Klagen gegen die sogenannte 2. Stilllegungs- und Abbaugenehmigung für das AKW Obrigheim. Das Umweltministerium hatte sie der Betreiberfirma EnBW Kernkraft GmbH 2011 erteilt. Unter anderem erlaubt sie den Abbau zweier schwach radioaktiv belasteter Dampfturbinen. Die Kläger wohnen in einem Umkreis von 3 bis 4,5 Kilometer um das Kernkraftwerk.(dpa/lsw)