Mannheim/Speyer: Mutmaßlicher Serieneinbrecher in Polen verhaftet

Mehr als sechs Jahre nach einer Serie von Einbrüchen im Rhein-Neckar-Raum wurde ein 48j ähriger Mann in Polen festgenommen. Der Verdächtige, der mit Haftbefehl gesucht wurde, sei den deutschen Behörden überstellt worden und werde in den nächsten Tagen nach Mannheim gebracht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Der Mann soll der Kopf einer Einbrecherbande sein, die für Diebstähle mit einem Schaden von rund 400 000 Euro verantwortlich gemacht wird. Zusammen mit drei Komplizen soll er im Jahr 2008 mehrfach in Geschäftsräume von Boutiquen und Juwelieren unter anderem in Mannheim, Heidelberg und Speyer eingebrochen sein. Der Gruppe werden mindestens 14 Einbrüche und zwei Pkw-Diebstähle zur Last gelegt. Die Mittäter wurden bereits zu Haftstrafen verurteilt. (dpa/aha)