Mannheim/Stuttgart: LfK nominiert vier RNF-Beiträge

Mit vier Beiträgen ist das Rhein-Neckar Fernsehen für den Medienpreis 2014 der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) nominiert. In der Kategorie „Tagesaktueller Beitrag“ schafften es gleich zwei RNF-Filme unter die drei Besten. Zum einen der Beitrag von Ralph Kühnl über den Großbrand auf der Ludwigshafener Parkinsel, zum anderen die Reportage von Markus Hoffmann über die Schwierigkeiten der Schnakenbekämpfung nach dem Rheinhochwasser im Juni 2013. In der Kategorie „Sportberichterstattung“ wählte die Jury ein Reporter-Stück von Benjamin Heinrich zu der Sportart „Paintball“ aus. In der Kategorie „Videojournalismus“ ist ein weiterer Beitrag von Ralph Kühnl zum Thema „Internet“ in der Endauswahl. Der LfK-Medienpreis wird am 12. Mai in Stuttgart verliehen. (rnf)