5ZEHN: Das „Wunder von Mannheim“ gerettet? Der Gemeinderat entscheidet über die Zukunft der Multihalle

Ein „5ZEHN“ aus dem „Wunder von Mannheim“, der Multihalle im Herzogenriedpark: Sie gilt als ein Stück Weltarchitektur, steht unter Denkmalschutz. Und doch ist die spektakuläre Dachkonstruktion in gut 45 Jahren marode geworden. Für eine Sanierung werden 14,4 Millionen Euro veranschlagt, fünf Millionen davon kommen vom Bund. Der Gemeinderat der Stadt Mannheim muss nun entscheiden, ob er der Empfehlung des Hauptauschusses folgt und die Investition freigibt. Im 5ZEHN-Interview mit Ralph Kühnl erörtert Baubürgermeister Lothar Quast den Zwischenstand des Projektes, mögliche Nutzungskonzepte und die mögliche städteplanerische Fernwirkung im Stadtteil Neckarstadt.