Mannheim: Alte Sternwarte bekommt Kuppel zurück

Ende vergangenen Jahres stellte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz 100.000 Euro für die Rekonstruktion der Kuppel der Alten Sternwarte in den Mannheimer Quadraten zur Verfügung. Heute übergab Helen Heberer den Scheck feierlich an Mannheims Baubürgermeister Lothar Quast. Die ehemalige Sternwarte gilt als eines der wichtigsten technischen Denkmale der früheren Kurpfalz und ist in Baden-Württemberg einzigartig. Sie wurde von 1772 bis 1774 im Auftrag von Kurfürst Karl Theodor errichtet. Das achteckige Gebäude besteht aus fünf Geschossen. In jedem ermöglichten die exakt nach den vier Himmelsrichtungen ausgerichteten Balkone die Himmelsbeobachtung. Die Alte Sternwarte ist eines der über 320 Objekte, die die private Denkmalstiftung alleine in Baden-Württemberg fördert. Mit der Herstellung der Observationsplattform wären dann von dem 1772 errichteten Barockgebäude auch wieder Sternenbeobachtungen möglich.