Triathlon: Das schnelle Rennen von Viernheim

Der Startschuß fiel am Wiesensee Hemsbach, das Ziel war im Waldstadion Viernheim, dazwischen lagen 1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen. Mit dem V-Card Triathlon ging jetzt der Tria-Sommer an Rhein und Neckar und damit der BASF Triathlon-Cup zu Ende. Er bot in diesem Jahr ausgesprochen viel Abwechslung: Fünf Rennen mit fünf verschiedenen Siegern und vier verschiedenen Siegerinnen. Mußbach, Maxdorf, Ladenburg, Heidelberg und Vierheim hießen die Stationen, beim Cup-Finale in Südhessen, zum 36. Mal ausgetragen, gingen mehr als 600 Teilnehmer an den Start. Wolfgang Grünwald beeindruckte etwas anderes aber noch weitaus mehr.