Bilanz: Filmfestival in Ludwigshafen endet nach 19 Tagen

Michael Kötz, der Direktor des Festivals des Deutschen Films in Ludwigshafen, reibt sich die Hände. Zum zweiten mal fand der Kino-Marathon statt im Mai/Juni im August/September statt – und die Rechnung ging auch dank des herrlichen Spätsommers voll auf. 115 000 Menschen besuchten die Vorstellungen auf der Parkinsel: das ist Besucherrekord in 14 Festival-Jahren. Beim großen Finale am Wochenende standen die Preisverleihungen im Mittelpunkt. Norbert Lang mit der Bilanz und einigen Höhepunkten der 19 Festival-Tage.