A5: Schwerer Unfall legt Berufsverkehr lahm

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam eine 50-jährige Frau mit ihrem Jaguar an der Anschlussstelle Hemsbach beim Beschleunigen ins Schlingern und kollidierte mit einem LKW, schleuderte quer über die Fahrbahn und prallte in die Betonleitwand. Die eingeklemmte Fahrerin wurde von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit. Nach momentanen Erkenntnissen und der ärztlichen Versorgung blieb sie wie durch ein Wunder unverletzt. Den Schaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 60.000 Euro. Weil ein Rettungshubschrauber landete, war die A5 für rund eine Stunde voll gesperrt. Während der Aufräumarbeiten blieben zwei Spuren dicht. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.