A6: Schwere Verkehrsbehinderungen nach LKW-Unfall

Nach Polizeiangaben kam der Fahrer eines italienischen Sattelzuges am Morgen zwischen Sinsheim und Rauenberg aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und krachte in eine Lärmschutzwand. Die Feuerwehr befreite den Mann aus dem stark beschädigten Führerhaus – er kam ins Krankenhaus. Zwei der drei Fahrstreifen waren während der langwierigen Bergungsarbeiten gesperrt. Erst am späten Nachmittag wurde die Zugmaschine abgeschleppt. Eine Vollsperrung in Richtung Mannheim war nötig, es staute sich auf mehreren Kilometern Länge. Den Schaden schätzt die Polizei auf über 150.000 Euro.