Abrisspläne: Mieter protestieren gegen Abriss des Adolf-Damschke-Rings

Es war einmal eine Mustersiedlung im Stadtteil Feudenheim, gebaut 1954 – der Adolf-Damaschke-Ring.

Die Häuser sind in die Jahre gekommen. Fünf der sieben Wohnblocks sollen abgerissen werden.

Lediglich zwei Blocks will die städtische Wohnungsbaugesellschaft GBG modernisieren.

Da viele Mieter schon jahrzehntelang, teilweise sogar seit den Anfängen, in der Wohnanlage leben und sie selbst auch nicht mehr die jüngsten sind, wächst der Protest gegen die Abrisspläne.