Adler: Luft nach oben

Das zweite Wochenende in der Deutschen Eishockeyliga: Für die Adler Mannheim ein eher suboptimales. Damit hatten nach dem Auftakt allerdings die wenigsten gerechnet – weder Bremerhaven noch Düsseldorf gehört aktuell zu den Giganten der Branche. Trotzdem kassierte die Mannschaft von Trainer Sean Simpson jeweils vier Tore in den zwei Spielen. Der Unterschied: Bremerhaven reichte die reguläre Spielzeit, Düsseldorf brauchte das Penaltyschießen – wie eine richtige Niederlage fühlt sich die Nummer im Rheinland deshalb nicht an für viele Adler-Fans. Zumal da noch ein Treffer aus der Rubrik „Tor des Jahres“ die Mannheimer Sicht der Dinge verschönert.