Altlußheim: Vater und zwei Kinder bei Autobrand verletzt

Nach Polizeiangaben war ein Familienvater gestern Abend mit den Kindern im Alter von drei und sechs Jahren in Altlußheim im Rhein-Neckar-Kreis unterwegs, als das Auto zu rauchen begann. Der 45-Jährige stellte das Fahrzeug ab. Kurz nachdem die Familie ausgestiegen war, ging der PKW in Flammen auf. Das Feuer beschädigte die Fassaden zweier Häuser. Sogar die Einrichtung in einem der Zimmer blieb nicht unversehrt. Zudem brannte ein weiteres Auto, ein drittes wurde beschädigt. Durch die große Hitzeeinwirkung war der Straßenbelag zunächst nicht mehr befahrbar. Rettungskräfte brachten Vater und Kinder ins Krankenhaus, da alle Rauch eingeatmet hatten. Warum das Auto zu brennen anfing, war zunächst noch unklar. Die Schadenshöhe beträgt laut Polizei mehrere zehntausend Euro.