Ansprache von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz zum Holocaust-Gedenktag

Am 27. Januar 1944 wurde das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz von der Roten Armee befreit. Seit 1996 wird der Jahrestag als bundesweiter Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen; 2005 erklärten ihn die Vereinten Nationen zum Internationalen Holocaust-Gedenktag. Da die jährliche Gedenkveranstaltung der Stadt Mannheim in diesem Jahr aufgrund der Pandemie nicht stattfinden kann, gedenkt Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz in einer Video-Ansprache der Opfer und mahnt zum Engagement gegen Rassismus, Antisemitismus, Diskriminierung und antidemokratische Entwicklungen.