Baden-Württemberg schnürt Millionenpaket für Tourismusbranche

Das Tourismusministerium plant unter anderem zinsgünstige Darlehen, eine Werbekampagne und Unterstützung für kommunale Thermen. Das Wissenschaftsministerium möchte Studenten nach ihrem Abschluss die Möglichkeit geben, für eine Übergangszeit an den Hochschulen zu arbeiten, um von dort aus Unternehmen der Tourismusbranche bei Projekten zu unterstützen. Die Zahl der ankommenden Gäste im Land ist im dritten Quartal im Vorjahresvergleich um rund ein Drittel geschrumpft. In Baden-Württemberg hängen etwa 390 000 Arbeitsplätze von der Tourismus-Branche ab, die zuletzt einen jährlichen Umsatz von mehr als 25 Milliarden Euro verzeichnete.